19/06/2010

Wieder etwas weniger Weltmeister

Nachdem Deutschland nun wieder ein wenig weniger Weltmeister ist, ist vielleicht Zeit auch mal 3 Enttäuschungen der WM zu erwähnen:

1) Frankreich. Das bitteschön hätten die Iren ja wohl mindestens mal genau so gut gekonnt. Dafür hat sich dieses Handspiel aber echt nicht gelohnt.

2) England. Hätten die damals Jens Lehmann bei Arsenal nicht so sinnlos vergrault, könnten sie ihn heute einbürgern und hätten einen prima Torwart.

3) Autokorsos. Wenn die Türkei nicht mitspielt, sind die Autokorsos irgendwie nur die Hälfte wert. Wenn nicht noch weniger.

Morgen Abend auf der Parkbühne Biesdorf gibt es die große Bezirksliederrevue mit allen Bezirksliedern und vielen neuen Texten. Das wird ein richtig schöner open Air-Sommerabend.

Benedikt und ich sind nach dem Programm auch noch eine Weile da und beantworten gerne noch Fragen zur WM, zu den Bezirken und zu allen Texten.

Zuvor sind wir heute Abend im Seebad Friedrichshagen.
Montag nehme ich im BKA das Hörbuch zum Buch: “Die Welt ist nicht immer Freitag” auf.

Und jetzt wird noch ein weiterer WM-Teilnehmer vorgestellt: Nämlich Japan.

By evers | Published in: Dies und das

2 Comments

  • overlay5

    Fulanos Worte - 24/07/2010

    Zu 3) sollte man nicht die Italiener vergessen. Autokorsos können die genauso gut wie die Türken. Gab halt nix zu jubeln für sie, da Italien durchaus seinen Platz als vierte Enttäuschung verdient hätte.
    Gruß
    Fulano

  • overlay5

    Ingo - 03/08/2018

    Hallo Herr Evers,

    da Sie früher älter waren, haben Sie jetzt natürlich den großen Vorteil, heute junger auszusehen …

    Vielleicht passt ja gerade deshalb – obwohl inzwischen acht Jahre ins Land gezogen sind – die Überschrift “Wieder etwas weniger Weltmeister” auch im Jahr 2018.

Leave a Reply

Gravatars are enabled. Register for free!

WP SlimStat